Bezahlbarer Wohnraum durch Aufstockung?

bezahlbarer-wohnraum-berlin-dämmungDie einen wollen „Miethaien die Zähne ziehen“. Andere Wahlplakate versprechen „bezahlbaren Wohnraum“. Als gutes Beispiel dafür galt vielen die Modernisierung und Aufstockung in der Gleditschstraße in Berlin-Schöneberg. Inzwischen sind jedoch die ersten Inserate aufgetaucht – mit Kaltmieten, die noch viel höher sind als erwartet.

Von voraussichtlich 8 bis 9 Euro Kaltmiete für die neuen Wohnungen hatte der RBB berichtet (ohne eine einzige Stellungnahme von Mietern oder anderen Kritikern einzuholen). Mietern war dagegen schon Monate zuvor bei einer Mieterversammlung des Investors ein Preis von um die 11 Euro je Quadratmeter genannt worden; eine Zahl, die später auch die FAZ nannte.

Über 16 Euro Kaltmiete

Für die unter zweifelhaften Umständen neu geschaffenen Dachgeschoss-Wohnungen sind inzwischen zehn Inserate online. Darin werden nun Kaltmieten zwischen 14,76 und 16,20 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. Die größte Wohnung mit 132,11 Quadratmetern soll kalt 1.950,00 Euro kosten; die kleinste mit 52,47 Quadratmetern 850,00 Euro.

Ist es das, was die zuständige Baustadträtin (und Bürgermeisterkandidatin) Sibyll Klotz sowie die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg (und Spitzenkandidatin) Angelika Schöttler unter bezahlbarem Wohnraum verstehen? Oder der RBB unter einem kostengünstigen und beispielhaftem Aufstockungsprojekt? Oder die FAZ unter vergleichsweise günstig?

Auch Altmieter zahlen mehr

Den Preis für den neuen Wohnraum werden übrigens nicht nur die neuen Mieter zahlen müssen. Auch die Altmieter werden zur Kasse gebeten. Ihnen steht nicht nur eine Mieterhöhung durch die Modernisierung (inklusive attraktiver Außenanlagen und Fahrstuhl für die Dachgeschoss-Erschließung) bevor. Denn auch der Mietspiegel wird wegen der Dachgeschoss-Mieten steigen und damit der Spielraum für weitere Mieterhöhungen durch den Investor.

Ein Gedanke zu „Bezahlbarer Wohnraum durch Aufstockung?&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.